stern-animation0203
Aktuelles / Termine / Presse

Aktuelles

Die Dreikönigskapelle im Hospiz

Dreikönigskapelle 2019

Foto: R. Klemke

An jedem 2. Mittwoch im Monat werden um 16.00 Uhr Andachten in der Dreikönigskapelle des Dreikönigshospizes, Lindenstraße 12 in Neubran- denburg gehalten.                                                                             Eingeladen sind vor allem Besucher des Hospizes, die Verwandte und Freunde begleitet haben, außerdem alle Kranken und Trauernden und die haupt- und ehren- amtlichen Mitarbeiter des stationären und ambulanten Hospizes. Ebenso herzlich sind alle eingeladen, die zum Gebet und Erinnern kommen möchten. Die erste Andacht in der neuen Kapelle wurde vom Vorsitzenden des Dreikönigsvereins am 9. Oktober 2013 geleitet. Weitere Personen des öffentlichen Lebens und auch Vereinsmitglieder haben sich für diese Aufgabe zur Verfügung gestellt.

Die nächste Andacht am 11.09.2019 wird Pater Dr.rer.nat. Shoji Pellissery CMI, Pastor der Pfarrei St. Lukas, leiten. Die Andacht am 09.10.2019 wird von Herrn Kilian Schneider, Caritas Meckl.-Strelitz, geleitet werden.

stern-animation0203

Sechs Monate bunte Helligkeit statt düsterer Gemälde

IMG_0619

Die Künstlerin Beate Pehlchen aus dem Nordosten der Schweiz (Urnäsch) – 1980 „nebenan“ im Nordosten Deutschlands, in Templin, geboren - zeigt seit dem 20. Januar 2019 im Hospiz bis in den Juni hinein knapp 20 Bilder, getragen von dem Motto des Dreikönigshospizes: „Nicht dem Leben mehr Stunden, sondern den Stunden mehr Leben geben“. Die Gemälde, die sechs Monate zu sehen sind, sind alles andere als düster und deprimierend.

Termine

Hotel Am Ring, Große Krauthöferstr. 1, 17033 Neubrandenburg
Beginn: 19.30 Uhr

09.09.2019: Die ZAHL in der Menschheitsentwicklung

                     Ref.: Prof. Dr. Herbert Müller, Wismar

11.11.2019: Carl Gustav Carus - Arzt, Naturphilosoph, Künstler

                     Ref.: Prof. Dr. Hellmut Rühle, Woggersin

Gemeindeabende
Ort: Kath. Kirche St. Josef/St. Lukas, Heidmühlenstraße 9, 17033 Neubrandenburg, 19.30 Uhr

Die Referate werden angeboten vom Thomas-Morus-Bildungswerk Schwerin www.tmb-schwerin.de in Kooperation mit dem Dreikönigsverein Neubranden- burg e.V.

stern-animation0203

Pressemitteilungen

Israel-Jugend-Reise 2019 des Dreikönigsvereins

Jugendliche, die im kommenden Schuljahr die 10., 11. oder 12. Klasse besuchen (bzw. Gleichaltrige ab 16 Jahren) können sich beim Dreikönigsverein bis zum 03. März 2019 zur Israel-Jugend-Reise anmelden:

Reisezeitraum: Herbstferien 2019 Fr 04.10.2019 bis Fr 11.10.2019

Anmeldung:  dreikoenigsverein@t-online.de

Reisekosten:  400 € + Taschengeld (auch fürs Mittagessen)

Transfer:  Bus ab Neubrandenburg, Flug ab Berlin nach Tel Aviv

      • Programm: Biblische Städten rund um See Genezareth und Jordan,
        Jerusalem und Yad Vashem , Totes Meer
  • Unterkunft:  Jugendherbergen am See Genezareth und in Jerusalem

Infoabend:  Mi 20.März 2019 19:30 Uhr Katholische Kirche Gemeindesaal

Reisebegleitung: Peter Lücking, Pastor Ralf von Samson, Nina Timm, Viola Hell

Organisation: Sabine Bönsch, Sigrid Pätzold

Vincent Kokert/Markus Bitto: Deutsch-israelischer Jugendaustausch ist gelebte Völkerverständigung

08.2018-deutsch-israelisches Jugendaustauschprogramm

v.l.: Markus Bitto, Eva Pätzold, Vincent Kokert, Dr. Regina Jahns, OB Silvio Witt, Kerstin Hieke, Sigrid Pätzold

Neubrandenburg, 30.08.2018    Über den Strategiefonds des Landes Mecklen- burg-Vorpommern wird in den kommenden vier Jahren ein deutsch-israelisches Jugendaustauschprogramm mit 50.000 Euro jährlich gefördert. Träger des Jugendaustauschprogramms ist der Dreikönigsverein in Neubrandenburg. Heute wurde die Fördermaßnahme durch den Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion, Vincent Kokert, und den Geschäftsführer, Markus Bitto, vor Ort besiegelt.

Vincent Kokert erklärte hierzu: „Der Dreikönigsverein leistet schon seit Jahren Großes für Neubrandenburg und die gesamte Region. Ich freue mich sehr, dass wir den Verein beim deutsch-israelischen Jugendaustausch unterstützen können. Israel ist im Nahen Osten ein verlässlicher Partner und eine der ganz wenigen stabilen Demokratien. Schon aus diesem Grund ist mir sehr daran gelegen, dass sich Ju- gendliche aus Mecklenburg-Vorpommern Israel anschauen und sich mit Jugend- lichen vor Ort austauschen. Internationaler Jugendaustausch ist gelebte Völkerver- ständigung. Da wir viele Probleme auf der Welt nur global lösen können, ist es wichtig, voneinander zu wissen, voneinander zu lernen und einander zu respek- tieren.“

Geschäftsführer Markus Bitto ergänzte: „Für den Dreikönigsverein ist eine Fördersumme von 200.000 Euro eine großartige Unterstützung! Ich freue mich über die hohe Wertschätzung, die wir auf diesem Wege für unsere Arbeit aus Schwerin erfahren. Ich würde mich sehr freuen, wenn das Austauschprogramm Jugendliche in Mecklenburg-Vorpommern neugierig macht auf die Welt, und wenn es dazu bei- trägt, Angst vor dem Fremden zu nehmen und Interesse zu wecken. Der Drei- königsverein wird den Austausch nicht nur organisieren, sondern auch eng be- gleiten. Ich würde mich freuen, wenn unsere Arbeit an der Stelle beispielgebend für weitere Projekte ähnlicher Art sein könnte.“

Gesine Schwan hält die Festrede zum Dreikönigstag 2020

Neubrandenburg, 17.05.2019

Die Politikwissenschaftlerin Gesine Schwan wird auf Einladung des Dreikönigs- vereins die Festrede beim Dreikönigstag am 6. Januar 2020 in Neubrandenburg halten. „Ich freue mich sehr, dass wir mit Gesine Schwan eine der renommierten Gesellschaftswissenschaftlerinnen Deutschland gewinnen konnten. Ich schätze die Sozialdemokratin für ihre Klugheit und Meinungsstärke. Sie lässt sich nicht so leicht verbiegen“, sagte Rainer Prachtl, Vorsitzender des Dreikönigsvereins. Die Auf- einanderfolge der beiden Festredner von 2019 und 2020 ergebe einen Kontrast, der auch für die Vielfalt des Dreikönigsvereins spreche. „Anfang dieses Jahres war mit Kardinal Reinhard Marx ein überzeugter und streitbarer Katholik unser Gast. 2020 wird mit Gesine Schwan eine überzeugte und streitbare Sozialdemokratin kommen“, sagte Prachtl.

Einer größeren Öffentlichkeit wurde die heute 75-Jährige durch ihre beiden Kan- didaturen für das Amt des Bundespräsidenten bekannt. 2004 unterlag sie mit 589 zu 604 Stimmen ihrem Gegenkandidaten, Bundespräsident Horst Köhler. Vier Jahre später zog sie erneut gegen Köhler den Kürzeren. Von Oktober 1999 bis September 2008 war Gesine Schwan Präsidentin der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Bis heute engagiert sie sich für die Zusammenarbeit mit Polen. „Gesine Schwan trägt Europa im Herzen“, sagte Prachtl.

1972 trat sie der SPD bei und engagierte sich in verschiedenen politischen Gremien. So ist sie seit 2014 Vorsitzende der Grundwertekommission beim Parteivorstand der SPD. Zudem ist Gesine Schwan Mitglied in zahlreichen Stiftungen und Kuratorien.

Gesine Schwan reiht sich in eine prominente Reihe von Festrednern bei den seit 1992 stattfindenden Benefizveranstaltungen zum Dreikönigstag ein. Unter anderem konnten auf Einladung des Dreikönigsvereins Kanzlerin Angela Merkel, Bundes- präsident Joachim Gauck und der frühere sowjetische Regierungschef Michael Gor- batschow in Neubrandenburg begrüßt werden.

Interessenten können sich schon jetzt in der Geschäftsstelle des Dreikönigsvereins für den Benefizabend am 6. Januar 2020 anmelden. Tel. 0395 581 830, Fax: 0395 581 8310 oder Mail: dreikoenigsverein@t-online.de

letzte Aktualisierung dieser Seite durch Rudolf Klemke am 14.08.2019

[Home] [Geschichte] [Die Heiligen Drei Könige] [Dreikönigstag 6. Januar] [Dreikönigs-Stiftung] [Siemerling-Sozialpreis] [Hospiz / Kontakt] [Jugendarbeit] [Philosophischer Gesprächskreis] [Vorstand / Funktionen] [Aktuelles / Termine / Presse] [Weingut Dreikönigshof] [Impressum] [Datenschutz]